»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

Eulenpost - Die Schülerzeitung der CvO

PoWi-LK: Eine Fahrt in die Hauptstadt

17. Juli 2015
Jannik Barth

Die Kursfahrten liegen nun schon eine Woche zurück, sodass es Zeit für einen Rückblick für eben diese ist. Als Teil des PoWi-LKs, welcher sich auf die Kursfahrt nach Berlin begab, möchte ich diese einmal  selbst Revue passieren lassen.

Unsere Zugfahrt in die Hauptstadt begann frühmorgens am 5. Juli. Trotz einiger Strapazen während der 6-stündigen Zugfahrt, während der wir mehrere Male umsteigen mussten, kamen wir schlussendlich in unserem Hostel an. Dieses stand, zu unserem Vorteil, direkt im Zentrum von Berlin, von dem aus wir schnell in die anderen Stadtteile fahren konnten. Die Ticketpreise für die Tagestickets für U-Bahn und S-Bahn waren bereits in den Gesamtkosten von 390 Euro enthalten.

Während unseres Aufenthalts hatten wir tagsüber ein volles Programm, passend zu unseren aktuellen Unterrichtsthemen im Fach PoWi. Darunter waren u.a. eine umfassende Führung durch den Bundestag und  ein Treffen mit der Lobbyisten-Gruppe „Transparency International“ mit einem Vortrag über die Gefahren von Korruption. Auch für das Fach Geschichte gab es zahlreiche Veranstaltungen, welche wir für die Kursfahrt planten. So z.B. besuchten wir das Jüdische Museum. Besonders spannend war der Besuch der Talkshow „Das Duell“, in welcher wir als Publikum einer politischen Diskussion beiwohnen konnten.

Auch für Freizeit war gesorgt und so verbrachten wir einige Zeit am Strandbad Wannensee und im örtlichen Biergarten. Das Wetter spielte immer mit und so kam es zu keinen Überraschungen. Generell hatten wir Schüler/innen sehr viel Freizeit zwischen den Programmen und auf diese Weise erkundeten die meisten Schüler/innen, ganz nach der Vereinbarung „Die Nacht gehört den Schülern“, Berlin, vor allem in der Nacht.

Am Freitag, den 11. Juli traten wir unsere Heimreise an. Auf dem gleichen Weg wie auf der Hinfahrt dauerte es eine geraume Zeit, bis wir wieder im Wiesbadener Hauptbahnhof angekommen waren. Das Fazit zur Kursfahrt fällt mehr als positiv aus. Das Programm verlief reibungslos und stellte sich als sehr erkenntnisreich dar. Der Unterschied zwischen Wiesbaden und einer Großstadt wie Berlin war nicht zu übersehen. Die Größe, die Menschen und das allgemeine Gefühl in Berlin stellten eine tolle Erfahrung dar.

« zurück zur Eulenpost Startseite

Artikel kommentieren und bewerten
Kommentartitel:
Ihr Name:
Ihre E-Mail-Adresse:
Ihre Bewertung:




Kommentar:
Sicherheitscode: This is a captcha-picture. It is used to prevent mass-access by robots. (see: www.captcha.net)

Eulenpost - Team

Das Team der Eulenpost über sich und sein Anliegen.

weiterlesen »

 

Eulenpost - Archiv

Bereits veröffentlichte Artikel: