»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

ESN-Projekt Istanbul

Vom 6.Mai bis zum 12.Mai 2013 fand der alljährliche Wissenschaftsmarkt der „Istek Belde Schule“ in Istanbul statt. Zwei Schüler der Carl-von-Ossietzky-Schule, Luca Schobes und Hannah Liebmann, trugen ihr Forschungsprojekt „The influence of music on brain performance“ vor, welches sie im letzten halben Jahr durchgeführt hatten.

Herr Lamprecht würdigte die Schüler der Carl-von-Ossietzky-Schule Luca Schobes und Hanna Liebmann nach der Heimkehr für ihr Engagement und ihre Leistung und übergab ihnen die Urkunden.

Beim Wissenschaftsmarkt wurde neben den wissenschaftlichen Vorträgen aus Deutschland, Finnland, Italien, den Niederlanden und der Türkei ein reichhaltiges kulturelles Programm geboten, um nicht nur den wissenschaftlichen, sondern auch den kulturellen und persönlichen Austausch zu unterstützen. Zum kulturellen Programm kann auch die Tatsache gezählt werden, dass die Schüler in Gastfamilien gewohnt haben und daher die Kultur und die Gewohnheiten türkischer Familien kennen gelernt haben. Die Schüler der CVO und der Helene-Lange-Schule haben ihre Austauschpartner gemeinsam für die Sommerferien nach Wiesbaden eingeladen und werden ihnen dann Wiesbaden und das Rhein-Main Gebiet zeigen.

Auf dem Foto: Präsentation der ESN-Urkunden, von links nach rechts: Nicholas Domes (betreuende Lehrkraft), Hanna Liebmann, Niko Lamprecht (SL), Luca Schobes

Erstellt am 16. Mai 2013
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv