»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

CvO-Schüler und „Streichquartett pur“ (29.5.2012)

Streichquartette gehören bekanntlich zur höheren Kunst oder „härteren Klassik“, da lediglich vier Instrumentalisten für die Entfaltung von Klängen und Emotionen zur Verfügung stehen. Der von Grundkursschülern besuchte Konzertabend wurde aber keineswegs zur schmalen Kost, die von Julia Fischer (Violine) geführten Musiker zeigten hohes Engagement und sehr sauber gestaltetes Zusammenspiel. Klassisch streng bei Haydn, schon schwelgerischer bei Mendelssohn-Bartholdy und zuletzt äußerst verdichtet und emotional bei Schuberts d-moll-Streichquartett („Der Tod und das Mädchen“), welches im Unterricht behandelt worden war. Riesiger Applaus war der Lohn, späteres Zitat von Kyra Villmow aus dem Grundkurs Lamprecht: “Es war einfach schön!“

Wir danken der Alten Oper Frankfurt für die Möglichkeit der verbilligten Schülertickets und freuen uns auf die Saison 2012/13!

Niko Lamprecht

Erstellt am 02. Juni 2012
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv