»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

Festlicher Abschied von russischer Austauschgruppe

Über 50 Gäste hatten sich eingefunden, um gemeinsam Abschied zu feiern. Schulleiter Niko Lamprecht konnte neben einigen Veteranen bzw. CvO-Pensionären der Moskauer Partnerschaft auch Ortsvorsteher Gunther Ludwig mit Frau begrüßen - sozusagen eine kommunale Abrundung, da die Gruppe am 4.11. schon von OB Sven Gerich begrüßt worden war. "Es lebe die Freundschaft!" - ausgehend von dieser (auch wagemutig russisch vorgetragenen Losung) umriss Lamprecht die Aktivitäten der zurückliegenden Wochen, die herzliche gegenseitige Bekanntschaft und die Historie der Kontakte zu Russland.

Es folgte ein sehr reichhaltiges Programm der russischen Schüler, von Goethes "Faust" über verschiedene Gesangsdarbietungen bis zur Tanzeinlage mit "Kalinka" reichte die Palette der Beiträge. Swetlana Nasedkina und Marina Goryunova hatten ihre Gruppe sehr gut vorbereitet, die Besucher wurden bestens unterhalten und konnten danach bei gepflegten Rheingauer Weinen und weiteren Speisen und Getränken ihre Bekanntschaft vertiefen.

Ein großer Dank an die Beteiligten, die unter Leitung von OStR´in Minette Dorband und mit dem Russisch-Fachbereich in Gestalt von OStR´in Rita Rueß-Stoll das großartige Programm planten, begleiteten, Gastfreundschaft gewährten und den Abend vorbereiteten!

Zur Bildergalerie

Erstellt am 17. November 2013
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv