»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

Kultusminister Lorz an der CvO

Am 9.6. 13.30-15h stellte sich Prof. Dr. Alexander Lorz dem Thema „Abitur in Hessen – ein guter Weg ?!“. Eingeladen wurde er von der SV, deren Vertreterin Mirjam Kobold auch die Fragerunde nach dem Eingangsreferat des Ministers moderierte. Die Schülerfragen changierten zwischen allgemeinen Themen („Warum muss Mathe verpflichtend sein?“, „Weshalb wird die Digitalisierung verschlafen?“) und speziellen Problemen („Mein Spanischkurs kommt nicht wie gewünscht zustande.“), zeigten aber ein hohes Interesse der eingeladenen E-Phase und des PoWi-LK´s Q2. Man hätte noch lange weiterdiskutieren können!

Minister Lorz bekam zum Abschied neben einem vom Schulleiter überreichten Präsent auch eine symbolische Gabe der SV – ein leicht lädiertes und mit Heftpflaster verbundenes Merci-Schokoladepaket, als Symbol für den Oberstufenbetrieb, der nach der erfolgten ersten Kürzungswelle auch „irgendwie und etwas lädiert“ fortlaufen muss.

Wir danken Kultusminister Lorz sehr herzlich für sein Kommen und seinen fundierten Vortrag, SV und Schülerschaft danken wir für das engagierte Interesse!

 

Schulleiter, Minister & SV-Sprecherin vor Publikum

Die „verbundene Merci-Packung“ – ein Präsent der SV an Minister Lorz

 

Presseecho siehe 

Kultusminister Alexander Lorz stellt sich in der Carl-von-Ossietzky-Schule Fragen von Schülern

 

 
Erstellt am 13. Juni 2016
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv