»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

Abiball am 13.6.

Die „Alte Lokhalle“ war wieder Ort des Geschehens, den der Abijahrgang mit Unterstützung von Q2-Schülern entsprechend vorbereitet hatte. Die festliche Zeugnisübergabe für die Tutorengruppen beinhaltete auch diverse Sonderpreise, u.a. für die Jahrgangsbeste Miriam Kobold. In einer humorvollen Eingangsrede resümierten Miriam Kobold und Felix ihre Schulzeit und die Erfahrungen und Lehren derselben. Schulleiter Niko Lamprecht betonte die guten Berufschancen der jetzigen Abgänger in Deutschland – ein Hoffnungszeichen gegenüber den diversen Krisenerscheinungen der Weltpolitik.

 

Fotos: Ingrid Marx

Erstellt am 24. Juni 2017
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv