»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

10.9. Zeitzeugen zu Besuch

10.9. Zeitzeugen zu Besuch

Die Fachschaft Geschichte (Dank an Frau Marx) organisierte zusammen mit Pfarrer Endter (Zeichen der Hoffnung e.V., www.zeichen-der-hoffnung.org ) eine Begegnung interessierter Schüler/innen mit drei polnischen Zeitzeugen, welche die letzten Kriegsjahre bis 1945 in und um Warschau erlebten. Schreckliche Erlebnisse (u.a. in Auschwitz) wurden deutlich, die aber keineswegs mit „moralischem Zeigefinger“, sondern mit Empathie und der Betonung der heutigen Völkerverständigung erzählt wurden. Die Übersetzung von Frau Schefczyk erleichterte die Verständigung. (Fotos P. Gölz)

Erstellt am 11. September 2018
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv