»Man kann nicht kämpfen, wenn die Hose voller ist als das Herz.«

24.5. Dr. Rolf Faber (Vorsitzender des Vereins für nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung) besucht die CvO

24.5. Dr. Rolf Faber (Vorsitzender des Vereins für nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung) besucht die CvO

 

Am Freitag, den 24.05.2019, besuchte Dr. Rolf Faber (Vorsitzender des Vereins für nassauische Altertumskunde und Geschichtsforschung) den Leistungskurs Geschichte der Jahrgangsstufe Q2.

 

Den Rahmen für den Besuch bildete das Unterrichtsthema „Widerstand gegen den Nationalsozialismus“ sowie der 75. Jahrestag des Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli 1944.

 

Dr. Faber stellte im Rahmen seines knapp 90-minütigen Vortrags den Schülerinnen und Schülern den gebürtigen Biebricher General Ludwig Beck vor, der einer der führenden Köpfe des Widerstands gegen Hitler war.

Gegenstand des Vortrags war, neben seinen Kinderjahren in Wiesbaden-Biebrich, dem Werdegang in der kaiserlichen Armee bis hin zum Einsatz als Frontoffizier im 1. Weltkrieg sowie seine Dienstjahre in der Reichswehr der Weimarer Republik, vor allem sein Weg als Offizier in den Widerstand bis hin zu seiner Hinrichtung.

 

Im Anschluss an den Vortrag stand Dr. Faber noch für Rückfragen zur Verfügung, die vor allem die moralische Haltung und die Brüche in der Person von Ludwig Beck thematisierten.

 

Der Leistungskurs Geschichte der Jahrgangsstufe Q2 bedankt sich bei Dr. Rolf Faber für die interessanten Einblicke und die regionale Bezugnahme zu Ludwig Beck, der aus Wiesbaden stammt und hofft, dass es auch in den Folgejahren weitere Vorträge dieser Art geben wird, um unterrichtliche Inhalte zu vertiefen oder aber regionale Bezüge oder auch Verbindungen zum Stadtteil Klarenthal herstellen zu können.

 

Bericht: Nils Kohlhaas (komm. Ltg. 2. Aufgabenfeld und betreuender Fachlehrer)

 

 

Erstellt am 04. Juni 2019
« zurück zur letzten Seite   |    zum Archiv